Strände Malediven

Die Strände der Malediven

Strand Malediven
Strand Malediven
Die Malediven bestehen aus Hunderten von paradiesischen Inseln und Korallenatollen und befinden sich an den Küsten Indiens, des südlichen Asiens und Sri Lankas. Die Mehrheit dieser Inseln sind unbewohnt, jedoch sind die bewohnten Inseln entweder verschlafene einheimische Siedlungen, eingerahmt von ursprünglichen Stränden, oder erstklassige internationale Strandhotels.

Das Schnorcheln ist fast der nationale Zeitvertreib auf den Malediven. Obwohl die Strände der Insel funkelnden weißen Sand und Wasser in reinstem saphirblau bieten, gibt es weitere Strände und Ferienorte, die ebenfalls besondere Aufmerksamkeit verdienen. Einer dieser Orte ist der Ferienort Nika, der ca. 74 km von der Landeshauptstadt Male entfernt ist und an einer bezaubernden Lagune liegt. Abgesehen vom Schnorcheln können die Urlauber auch viele andere Wassersport – Möglichkeit, wie Windsurfen, Kanufahren und Fischen bei Sonnenuntergang genießen.

Malediven
Der Banyanbaum Inselferienort auf dem Male Nordatoll ist ein anderes Beispiel einer atemberaubenden Maldiven - Meeresseite. Die Strände dieses Ferienorts sind die idealen Treffpunkte für Tauchen, Katamaran-Segeln und die Nacht Fischerei. Die Urlauber können ebenfalls das Wasserskifahren und das Tiefseefischen genießen. Die Brandung, die den Kakao-Inselferienort des Male Südatolls umgibt, wird durch die exotischen Fisch-Arten bereichert, die vom nahe gelegenen Kandooma Kanal einströmen und das Angeln zu einem spannenden Erlebnis machen.

Die Malediven bieten auch hervorragende Surf – Möglichkeiten, besonders auf dem Außenatoll und dem Male Nordatoll an. Die beste Zeit, um zu surfen, ist der März und im November im Laufe der Monsun-Periode. Erstklassige Surforte sind ebenfalls die Ferienorte Kanifinolhu und die Lohifushi.

Die Strände der Malediven bieten herrliche Strände, an denen jeder Spaß in der Sonne haben kann.